DJH Jugendherberge Falkenstein/Harz

Programmdetails:

Vergangenheit, Natur und Sagen

 
geeignet für
3.-7. Klasse
 
 
 
Aufenthalt
5 Tage
 
 
 
Unterwegs im Harzer Selketal

Die Kräuterhexe erklärt die Flora & Fauna auf "sagenhafte" Weise, bevor der Projekttag auf der Konradsburg startet. Stämme schälen, Wolle filzen, Brötchen backen. Hier erlernt man alte Handwerkstechniken und kann an Ausgrabungen teilnehmen. Im "Grünen Klassenzimmer" stellen die Schüler erworbenes Wissen an 10 Stationen unter Beweis und besichtigen das technische Denkmal Maschinenfabrik Carlswerk.

Leistungen, Preise & Infos

Leistungen
Ü/VP, Programm, zzgl. Kosten für das Schmieden  
Nicht enthalten
Reiserücktrittskostenversicherung: 0,95 € je Reiseteilnehmer (optional)

Preis pro Person
03.01. - 03.11.17
4 Ü/VP: 149 €

Ermäßigung
1 Freiplatz (Ü/Verpflegung) je Schulklasse ab 21 Personen.

Mindestteilnehmerzahl: 20

Allgemeine Hinweise
Gepäcktransfer von der Bushaltestelle zur Jugendherberge buchbar (0,50 € pro Person)

Antrag: Reiseruecktrittskostenversicherung

zur Buchungsanfrage

Programm

1. Tag - Die Kräuterhexe
Nach dem Mittagessen hilft euch die „Kräuterhexe“ beim „Aufspüren der blauen Blume“ im Selketal. Sagen und Märchen werden euch in Verbindung mit der Natur nahe gebracht.
Nach dem Abendessen könnt ihr euch bei einem Bowlingabend so richtig austoben (pro Person 1 Stunde, inkl. Schuhe und einem Getränk.

2. Tag - Projekttag Konradsburg
Ihr erfahrt Wissenswertes über die Burggeschichte und lernt viel über alte Handwerkstechniken, wie Filzen, Stämme schälen, und Lehmsteine fertigen. Interessant ist auch, wie archäologische Ausgrabungen und Funde gesichert werden? Es werden Stockbrot am offenen Holzfeuer gebacken und alltägliche Lebensmittel hergestellt (Mittagessen enthalten).
Anreise mit dem Linienbus, Rückwanderung ca. 6,5 km.
Am Abend geht`s in die hauseigene Disco.

3. Tag - Erlebnispunkt "Waldhof Silberhütte"
Transfer mit Sonderbus zum „Waldhof“ in Silberhütte. An 10 Stationen wird euer Wissen über die Natur getestet. Von erfahrenen Forstmitarbeitern sind vorbereitete Fragebögen auszufüllen – die besten Gruppen erhalten einen kleinen Preis. Mit der Schmalspurbahn geht es nach einem kleinen Imbiss bis nach Mägdesprung. Im technischen Museum „Maschinenfabrik Carlswerk“ erhaltet ihr einen Einblick in mechanische Bearbeitungsmaschinen und in die Arbeitskultur aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Von der „Selkemühle“ aus geht die Fahrt mit dem Sonderbus zurück zur Jugendherberge.

4. Tag - Museumshof und Burg Falkenstein
Nach dem Frühstück besucht ihr den Museumshof unseres Ortes und werdet in ein Stück lebendige Geschichte versetzt. Wenn ihr Lust habt, besteht die Möglichkeit ein mittelalterliches Amulett zu schmieden.(4 Wochen vorher anmelden, Zusatzkosten 4,50 €).
Am Nachmittag erstürmt ihr die bekannte Burg Falkenstein und erfahrt etwas über das Leben unserer Vorfahren. Den Höhepunkt bildet eine 30-minütige Greifvogelshow.
Ein lustiger Grillabend am Lagerfeuer (in Eigenregie) beendet den Tag in der Jugendherberge.

5. Tag - Abreise

Infos zur Jugendherberge

Jugendherberge Falkenstein
Falkensteiner Weg 2 b
06463 Falkenstein/Harz 

Tel: +49 34743 8257
Fax: +49 34743 92540
E-Mail: JH-Falkenstein-harz@djh-sachsen-anhalt.de

Voraussetzung für die Übernachtung in Jugendherbergen ist die Mitgliedschaft im deutschen oder in einem internationalen Jugendherbergswerk.

zurück